Free Book Online
Book Das Ehrenamt und die Soziale Arbeit: Voraussetzungen der Implementierung und Nutzenanalyse

Pdf

Das Ehrenamt und die Soziale Arbeit: Voraussetzungen der Implementierung und Nutzenanalyse

2.3 (2826)

Log in to rate this item

    Available in PDF - DJVU Format | Das Ehrenamt und die Soziale Arbeit: Voraussetzungen der Implementierung und Nutzenanalyse.pdf | Language: GERMAN
    Christina Solero (Author)

    Book details


Der historische Rü:ckblick zeigt, dass sich die Profession der Sozialen Arbeit aus dem Ehrenamt entwickelt hat. Ebenso findet man heutzutage das Ehrenamt in vielen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit wieder. In einer Zeit der knappen finanziellen Ressourcen des Staates sowie in der Krise der Arbeitsgesellschaft gewinnt der Diskurs rund um das Ehrenamt wieder an Relevanz. Das ehrenamtliche Engagement, das sich im Strukturwandel vom alten Ehrenamt, geleitet durch altruistische Motive, zum neuen Ehrenamt mit Anspruch auf biografische Passung und individuellen Ertrag gewandelt hat, steht nun hohen Erwartungen (Alternative zur Erwerbsarbeit, Kosteneinsparung, Fö:rderung des Gemeinsinns etc.) gegenü:ber. Aus diesen Erwartungen ergibt sich auch die Fragestellung nach dem Nutzen des Ehrenamts und den Voraussetzungen, die gegeben sein mü:ssen, um freiwilliges Engagement in Organisationen einzubinden.
4.3 (10707)
  • Pdf

*An electronic version of a printed book that can be read on a computer or handheld device designed specifically for this purpose.

Formats for this Ebook

PDF
Required Software Any PDF Reader, Apple Preview
Supported Devices Windows PC/PocketPC, Mac OS, Linux OS, Apple iPhone/iPod Touch.
# of Devices Unlimited
Flowing Text / Pages Pages
Printable? Yes

Book details

  • PDF | 92 pages
  • Christina Solero (Author)
  • AV Akademikerverlag (27 May 2014)
  • German
  • 4
  • Education Studies Teaching

Read online or download a free book: Das Ehrenamt und die Soziale Arbeit: Voraussetzungen der Implementierung und Nutzenanalyse

 

Review Text


Name:
Email*:
The message text*: